St. Martini Stiftung Unterbillingshausen
Die St. Martini Stiftung Unterbillingshausen begrüßt Herrn Dr. Matthias Schulz als neues Vorstandsmitglied.

Der Vorstand und Rat der St. Martini Stiftung Unterbillingshausen bedanken sich bei Herrn Bernhard Upmeyer für seinen Einsatz in der Vorstandsarbeit.
Nach seinem Ausscheiden im Jahre 2017 konnte Herr Dr. Matthias Schulz als Nachfolger für die Mitarbeit im Vorstand gewonnen werden.

"Herzlich willkommen"!

Auf dem Bild (v.l.) Heinz Behrends (Vorstandsvors.), Dr. Matthias Schulz, Detlef Geiken (Aufsichtsratsvors.)




Schlachteessen am 28. Jan. 2018, wieder unter dem Motto „Schwein gehabt – Sau geschlachtet“

Der Vorstand und Rat der St. Martini Stiftung Unterbillingshausen bedanken sich für den erneuten,
guten Zuspruch aus der Bevölkerung beim Schlachteessen
am 28. Jan. 2018 zu Gunsten unserer Stiftung.

Dank gilt auch
 >  Herrn Moritz Sander, Inh. der Firma MS-Dienstleistungen, der erneut seine
     Räumlichkeiten für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt hat.
 >  Herrn Jan Vollbrecht und Familienangehörigen, die das Schwein gefüttert haben.
 >  den Helferinnen und Helfern der Ev. Kirchengemeinde sowie den Unterstützern
     aus der Bevölkerung und den Vereinen.
 >  dem Kirmesverein und dem Dorfverschönerungsverein für die großzügigen Spenden, überreicht von Herrn Karl Preusse

Auf dem Bild (v.l.) Moritz Sander, Jan Vollbrecht,Helmut Pinnecke (stellv. Vorstandsvors.), Heinz Behrends (Vorstandsvors.),













Das Ereignis wird auch von Herrn Heinz Behrends, Superintendent i.R. aus Göttingen, in der Morgenandacht im NDR1 am 29.01.2018 aufgegriffen.
Auszug aus der Andacht: "Lebendige Gespräche über die Tische, laut war es und alle waren fröhlich. Leute, die sich mehr mögen oder auch weniger, alle saßen beieinander unter einem Dach. Ich fand das herrlich."

Hier die Andacht zum reinhören:



Schlachteessen am 29. Jan. 2017

Vorstand und Rat der St. Martini Stiftung Unterbillingshausen sagen "Danke"!
Wir danken den Bürgern für den wieder sehr guten Zuspruch beim Schlachteessen am 29. Jan. 2017 zu Gunsten unserer Stiftung.

Dank gilt auch
 >  Herrn Moritz Sander, Inh. der Firma MS-Dienstleistungen, der erneut seine Räumlichkeiten für diese Veranstaltung
     zur Verfügung gestellt hat.
 >  Herrn Jan Vollbrecht und Familienangehörigen, die das Schwein gefüttert haben.
 >  den Helferinnen und Helfern der Ev. Kirchengemeinde sowie den Unterstützern aus der Bevölkerung und den Vereinen.


Auf dem Bild (v.l.) Moritz Sander, Heinz Behrends (Vorstandsvors.), Helmut Pinnecke (stellv. Vorstandsvors.), Jan Vollbrecht


Konzert:  "An die Laute" - von John Dowland bis Franz Schubert -

Es war Sonntag der 28. August 2016, 17:00 Uhr. In Kooperation mit dem Verein Kulturfreunde Bovenden fand wieder einmal ein reizvolles
Konzert in der St. Martini Kirche statt.
Florian Brauer (Tenor), Andreas Düker (Laute / Romantische Gitarre) und Anne Sabin (Viola da Gamba / Barockvioloncello) präsentierten
den zahlreichen Musikliebhabern in ihrem Konzert eine eindrucksvolle Bandbreite der musikalischen Interpretationen des Themas Liebe im Mittelalter. Die dargebotenen Musikstücken, die von zarten und leisen Tönen bis hin zu ausdrucksvollen und krafvollen Liedpassagen geprägt waren, fesselten förmlich die Konzertbesucher. Die musikalisch ausgedrückten Empfindungen und Stimmungen der Liebe haben an ihrer Überzeugungskraft und Einfülsamkeit auch in der heutigen Zeit nichts von ihrer Wirkung verloren.
Andreas Düker und Anne Sabin stellten während des Konzertes auch dem Publikum die Besunderheiten ihrer Instrumente vor.

Klicken sie auf ein kleines Foto am unteren Rand des Bildes um die Fotoserie zu öffnen.
        


Impressionen, Geschichten & Mehr

"Begehbarer Adventskalender" 2015

Die St. Martini Stiftung Unterbillingshausen hatte zum Start des " Begehbaren Adventskalenders 2015" am 01. Dezember in seine Kirche eingeladen. Die Mitglieder vom Stiftungsvorstand und -rat sowie vom Vorstand der Ev. Kirchengemeinde hatten wieder heiße Getränke und selbstgebackene Kekse und belegte Schnittchen vorbereitet. Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Herr Heinz Behrends, begrüßte die Besucher mit einer kurzen Adventsandacht.

Nach der Andacht überreichte Herr Jost Degenhardt dem Vorstandsvorsitzenen eine neue Spenden-Box für die Stiftung in Form eines Kirchenmodells der Martinskirche Unterbillingshausen.

Frau Schneede und Frau Berg von der Buchhandlung Calvör präsentierten anschließend den etwa 30 Besuchern neue, interessante Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Weihnachtszeit ist die Zeit für Besinnung und einmal Abstand nehmen vom Alltag - auch eine ideale Zeit zum Lesen - .

Klicken sie auf ein kleines Foto am unteren Rand des Bildes um die Fotoserie zu öffnen.


Konzert des Trio la festa musikale


Am Sonntag, den 18. Oktober 2015 bezaubete das Trio la festa musikale - Anne Marie Harer (Barockvioline), Christoph Harer (Barockcello), Avinoam Shalev (Cembalo) -  die Zuhörer mit barocken Werken von Bach, Braun, Corelli, Geminiani und Telemann. Die zeilreich erschienen Musikfreunde lauschten den virituos und lebendig vorgetragenen Stücken.

Der barocke Klang wurde durch die Saitenbespannung der Streichistrumente aus Naturdarm unterstützt. Das Cembalo weist die Besonderheit aus, dass die Saite nicht wie bei einem Klavier angeschlagen wird, sondern gezupft wird. Interessierte konnten sich nach dem Konzert die Zupfmechanik am Cembalo ansehen.

Klicken sie auf ein kleines Foto am unteren Rand des Bildes um die Fotoserie zu öffnen.




Konzert des Gospelchores "Sing & Swing" aus Nörten-Hardenberg
unter der Leitungvon Jose' V. Lo'pez de Vergara

Am Sonntag, den 06. September 2015 trat der Gospelchor "Sing & Swing" erstmalig in der St. Martini-Kirche auf.
Die Véranstaltung erfreute sich eines regen Zuspruchs. Den Sängerinnen gelang es die Besucher mit ihren Darbietungen
in den Bann zu ziehen und die Gesangsbeiträge rythmisch klatschend zu begleiten.

Klicken sie auf ein kleines Foto am unteren Rand des Bildes um die Fotoserie zu öffnen.


Einführungsgottesdienst für Stephanie und Jan von Lingen in das Amt das Superintendenten
des Kirchenkreises Leine-Solling in der St. Sixti-Kirche Northeim


Am Sonntag, den 21.06.2016 wurde als Nachfolger für Heinz Behrends das Ehepaar Stephanie und Jan von Lingen in das Amt des Superintendenten des Kirchenkreises Leine-Solling eingeführt. Das Ehepaar teilt sich die Superintendentenstelle - eine Premiere für die Landeskirche Hannover und den Kirchenkreis Leine-Solling -. Im Namen der Mitglieder des Vorstandes und des Aufsichtsrates der St. Martini Stiftung Unterbillingshausen gratulierten Heinz Behrends und Jost Degenhardt dem Ehepaar von Lingen und wünschten beiden für die Bewältigung der neuen Aufgaben alles Gute und Gottes Segen. Sie überreichten Stephanie und Jan von Lingen zum Kennenlernen des Ortes Billingshausen das Buch "Wie es früher einmal war - Billingshausen - Ein Dorf in Niedersachsen".
Weitere Informationen über die Superintendentur des Kirchenkreises Leine-Solling finden sie auf der homepage:
http://www.leine-solling.de/einrichtungen_und_angebote/superintendentur


Erleben sie die Kirche einmal anders! - 03. Mai 2015 -

Etwa 30 Gäste hatten sich zur Führung durch die Kirchenpädagogin Birgit Hecke-Behrends eingefunden. Dabei ging Frau Hecke-Behrends auf viele Sichten und Bedeutungen ein, die sich bei einem normalen Kirchenbesuch nicht sofort erschließen. Auf Fragen zur Lage und Ausrichtung der Kirche, zur Gestaltung des Altars oder die Bedeutung des Lichtes im Raum gab es umfassende Erklärungen. Ein Gast meinte: "Heute sehe ich die Kirche mit ganz anderen Augen". Wir danken Frau Hecke-Behrends für diese bereichernden Erkenntnisse zu unsere Kirche.

Klicken sie auf ein kleines Foto am unteren Rand des Bildes um die Fotoserie zu öffnen.





Begehbarer Adventskalender 2014 - 1. Dezember 2014 -

Mit Heißgetränken, Weihnachtsgebäck, vielen persönlichen Gesprächen sowie der Vorstellung aktueller Bücher wurde die 1. Tür im "Begehbaren Adventskalender" der Ev. Kirchengemeinde Billingshausen geöffnet. Wir danken allen Besuchern und Frau Schneede von der Buchhandlung Calvör, die uns mit ihren kurzen Buchbeschreibungen in den Bann zog.

Klicken sie auf ein kleines Foto am unteren Rand des Bildes um die Fotoserie zu öffnen.


"Abschiedsgottesdienst für den Superintendenten des Kirchenkreises Leine-Solling Herrn Heinz Behrends"

Am 14. September 2014 wurde Herr Heinz Behrends mit einem Abschiedsgottesdienst geehrt und entpflichtet.
Mitglieder des Vorstandes und des Rates der St. Martni Stiftung Unterbillingshausen überbrachten für die neu gewonnene Zeit im Ruhestand die besten Wünsche und für die Zukunft alles Gute. Ein kleines Gastgeschenk  - ein Gutschein für ein paar schöne Gaumenfreuden für das Ehepaar Behrends - soll beide auf den veränderten Lebensabschnitt einstimmen. Als Nachfolger für die Aufgabe des Supertintendenten des Kirchenkreises Leine -Solling wurde das Ehepaar Stephanie und Jan von Lingen gewählt. Beide teilen sich die Leitungsfunktion und werden voraussichtlich im Mai 2015 ihren Dienst antreten.




"Dans le Jadin - Veilchen, Rosmarien. Mimosen, ..."

Ein Konzert am 12. Oktober 2014 mit Meike Leluschko, Sopran und Jenny Ruppik, Harfe.
Mit Werken von Mozart, Schumann, Watkins, Hasselmans, Tounier, Debussy, Godefroid, Fauré und Puccini begeisterten sie das Publikum.
Meike Leluschko und Jenny Ruppik ließen mit klangreicher Stimme und Virtuosität in der Martinskirche "Gänserhaut-feeling" aufkommen.

Hier ein kleiner musikalischer Ausschnitt:
 


Klicken sie auf ein kleines Foto am unteren Rand des Bildes um die Fotoserie zu öffnen.

                 

"Tänze durchs Land"

Ein Konzert am 22. Juni 2014 mit Elisabeth Möst, Flöte und María Isabel Siewers, Gitarre.
Elisabeth Möst gastiert als Solistin und Kammermusikerin in Europa, Südamerika und in den USA. U.a. ist sie Lehrdozentin an der Internationelen Akademie (ITA) in Göttingen. María Isabel Siewers musiziert als Solistin weltweit mit unterschiedlichsten Orchestern. Ihre Vorlieben hegt sie für Meisterwerke der Gitarre des zwanzigsten Jahrhunderts und für das reiche und bezaubernde Repertoire Lateinamerikas.
Die beiden Musikerinnen brachten mit Virtuosität und mit großer Einfühlsamkeit Stücke von Carulli, Giuliani, Truhlar, Bresgen, Pujol und Castelnuovo-Tedesco zu Gehör.